Feierabend (für LIAISONG)

Es ist Feierabend
Es ist Zeit, dass ich geh
Ich bin froh, dass ich euch erst morgen wiederseh
Es ist Feierabend
Die Lichter gehen aus
Nur der Chef, nur der Chef, der will noch nicht nach Haus
Es ist Feierabend
Alle Räder stehn still
Endlich Zeit, endlich Zeit und ich weiß, was ich will
Es ist Feierabend
Die Türen schlagen zu
Und ich weiß, was ich will, was ich will, das bist du

Feierabend, Feierabend…

Es ist Feierabend
Die Stadt ist wieder voll
Mit der Frau und dem Hund, der noch mal pinkeln soll
Es ist Feierabend
Die Händler zählen Geld
Nur der Mond, nur der Mond belächelt ihre Welt
Es ist Feierabend
Nur die leichteren Frauen
Müssen sich, müssen sich jetzt nach Arbeit umschauen
Es ist Feierabend
Meine Bahn steht noch still
Weil ein Mann sich am Gleis das Leben nehmen will

Feierabend, Feierabend…

Die Kehrmaschine kehrt Tagesspuren
Die Jogger joggen auf Gummibändern
Der Stadtchor probt alte Heimatlieder
Die Taxis warten auf Kneipentouren
Fleischer hieven die Keulen vom Haken
Die Kehrmaschine kehrt immer wieder
Die Witwen harken auf ihren Männern
Geschlagene Kinder heulen ins Laken
Am Imbiss trinkt ein entlassner Trainer
Vom Tennisplatz her klacken die Bälle
Die Geldtransporter sind überladen
Am Supermarkt liegt Wurst im Container
Wo Wege sind, da ist auch ein Wille
Der Film fängt an und endlich ist Stille

Es ist Feierabend
Hier im Haus, wo ich bin,
Darf ich sein, was ich will und nicht nur Träumerin
Es ist Feierabend
Deine Schuhe stehn im Flur
Endlich Zeit, endlich Zeit und ich weiß, ich will nur
Endlich Feierabend
In der Luft liegt ein Duft
Und ich weiß, was du kochst, du bist ein süßer Schuft
Es ist Feierabend
Der Morgen ist noch weit
Und du, liebe Sonne, mach’s gut und lass dir Zeit