Große Kunst für Kleine und Kleinkunst für Große

Wenn Sie sich über die Programme für Kinder informieren möchten, klicken Sie im Menü auf "für Kinder".

Lieder und andere Gemeinheiten - Duo

Video ansehen

Stellmäcke ist vieles: Musiker, Kabarettist, Schauspieler und Poet. Seine Konzerte sind Ohrenkino mit pointiertem Witz und erstaunlichen Ideen. Mit berührender Stimme, absurden Geschichten und Wortspielereien besingt er aus immer wieder überraschender Perspektive den Zustand der Welt.   

Der „Folker“ urteilt: Stellmäcke schreibt wunderschöne Lieder mit poetischen und hintersinnigen Texten, die seine Band fein und geschmackvoll arrangiert. Die CD „Augenlieder“ wurde von der Jury der Liederbestenliste zur CD des Monats März 09 gewählt.

Begleitet wird Stellmäcke an diesem Abend von einem hervorragenden Multiinstrumentalisten: Michael Meikel Müller ist freischaffender Musikwinkler und gebürtiger Musiker. Müller spielt Gitarren, Bass, Schlagzeug und singt – am liebsten alles gleichzeitig.

Das Duo steht somit für eine mehrstimmige Mischung aus Folk, Chanson, Jazz und Rock.

Bemueht-Lustig-Tour

Foto: Burkhard Schade

Trailer ansehen

STELLMÄCKE und seine TROTZBAND erzählen in einer unverwechselbaren Melange aus Tango, Klezmer, Chanson, Rock und Jazz lebensnahe und todesnahe Lach- und Sachgeschichten aus dem Rest der Welt. Wer aber nicht mehr lachen kann, ist bei Stellmäckes Konzerten  ebenso gut aufgehoben, denn hier darf endlich wieder öffentlich geweint werden. (Rote Nasen und Taschentücher sind wahlweise am Einlass gegen ein bemühtes Lächeln kostenfrei erhältlich).

Mit diesem musikalischen Vierspänner begibt sich das Publikum auf eine rasante, satirische Irrfahrt von Kabarett bis Karneval und von dort über Frankreich bis auf die Insel Poesie im südlichen Nimmermeer. (Blauen Versicherungsschein nicht vergessen!)

STELLMÄCKE bemueht lustig - trotz Band!

Wie soll ich dich empfangen

Foto: Katja Lippmann-Wagner

Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit

Die Sopranistin Annett Illig und der Liederpoet Stellmäcke führen mit diesem weihnachtlichen Programm auf berührende und spannende Weise ihre unterschiedlichen musikalischen Herkunftsstile zusammen: Klassik, Chanson, Weltmusik und Rock. Begleitet von den hervorragenden Instrumentalisten Marcel Schrenk (Klavier), Dirk Treptow (Saxophon, Klarinette, Flöte) und Meikel  Müller (Gitarre) entfalten sie auf der Bühne eine zauberhafte musikalische Vielfalt, die von Bach-Chorälen über lateinamerikanische Lieder bis hin zu humorvollen Winterballaden reicht. Mit dieser Melange aus Musik, Geschichten und visuellen Überraschungen wird das Publikum liebevoll empfangen und eingestimmt auf eine Zeit der Besinnung und der Sinnbefragung.

Hörbeispiele

Lieder und andere Gemeinheiten - Solo

Foto: Ingrid Gorr

Pointierter Witz und erstaunliche Ideen

STELLMÄCKE ist vieles: Kabarettist, Musiker, Schauspieler und Poet. Mit berührender Stimme, absurden Geschichten und Wortspielereien besingt er aus immer wieder überraschender Perspektive den Zustand der Welt.   
Das Fachmagazin „Folker“ schreibt: „Stellmäckes Art zu texten und zu singen, ist eine der höchst selten gewordenen wirklichen Entdeckungen in der eher traditionell zu nennenden Songschreiberszene. Das ist originell und erfrischend, komisch und hellwach zugleich.“
Seine CD „Augenlieder“ wurde von der Jury der Liederbestenliste 2009 zur CD des Monats März gewählt.  
„Lieder und andere (All)Gemeinheiten“ – das ist mehr als nur ein Konzert, das sind Lieder die man sehen kann, das ist Ohrenkino voller Musikalität und poetischer Bilder.

Video ansehen

Zudritt verboten!

Foto: Burkhard Schade

Stellmäcke & Band – das ist Musik, die man sehen kann, das ist Ohrenkino voller poetischer Bilder. Stellmäcke und seine Musiker besingen und bespielen mit pointiertem Witz und Melancholie den Zustand der Welt und wechseln spielerisch zwischen Chanson, Lied, Rock, Folk und Jazz. Das ist deutsche Weltmusik von einem mehrstimmigen Trio mit zwölf Instrumenten. 

Der „Folker“ urteilt: „Stellmäcke schreibt wunderschöne Lieder mit poetischen und hintersinnigen Texten, die seine Band fein und geschmackvoll arrangiert.“

Die CD „Vérité et poésie“ wurde von der Jury der Liederbestenliste zur CD des Monats Januar 2016 gewählt.

Mit diesem Programm setzt Stellmäcke die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinen multifunktionalen Begleitmusikern Michael Meikel Müller (Gitarren, Bass, Schlagzeug) und Dirk Treptow (Saxophone, Klarinette, Flöte, Perkussion) fort.

Video ansehen

Es läutern die Glocken

Ein Grippespiel für Geimpfte und Ungeimpfte

Winterliche Lieder, Geschichten und Instrumentalflocken mit Stellmäcke und den Multiinstrumentalisten Dirk Treptow und Michael Meikel Müller

Zu Gitarren, Konzertinas und allerlei rasselnden Glühweingewürzen bescheren diese drei winterharten Musiker neue und traditionelle Lieder und Geschichten. Hier darf mitgesungen, mitgelacht und gelauscht werden. Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Sie und die Menschheit bewegen: Was geschah wirklich in Bethlehems Stall? Dürfen Kommunisten in die Kirche gehen? Lohnt es sich, einen Schneemann zu bauen? Ohne Sentimentalität (aber nicht ohne Gefühl) wird das Publikum eingestimmt auf ein Fest, dessen zugrundeliegender Mythos seit mehr als zweitausend Jahren die Wirtschaft (und die Künstler) am Leben erhält. Texte bekannter Autoren sowie (noch) unbekannter Autoren (Stellmäcke) führen Sie auf unterhaltsamen und nicht vom Schnee geräumten Umwegen hinaus aus dem alten, erfolglosen Jahr hinein in ein neues, nicht minder bedeutsames…

Kalenderlieder

Eine ebenso kritische wie witzige musikalische Zeitreise durch ein Kalenderjahr

Mit Fotos von Burkhard Schade

Zwei hochgelobte Stellmäcke-CDs sind bereits im Tonstudio Nassler entstanden und mit ihnen auch der Wunsch, gemeinsam auf die Bühne zu gehen: Spielerisch wechselnd zwischen pointiertem Witz, Melancholie, Virtuosität und Wortuosität erzählen Stellmäcke und Nassler geschehene und ungeschehene Geschichten. Konzertina, klassische Gitarre, Flöte, Geklapper, Geraschel und Geraffel sind die Zutaten aus Nasslers und Stellmäckes instrumentaler Gewürzsammlung – mit Stellmäckes mehrfach prämierter Lyrik wird daraus ein heiter skurriler und gleichzeitig besinnlicher Konzertabend. Gezeigt wird außerdem eine für diese Lieder zusammengestellte Fotoauswahl von Burkhard Schade. 
„Kalenderlieder“ – das ist also Ohrenkino und Musik für die Augen!



Stellmäcke & Band im Video

Es wird Nacht auf dem Mond
Stellmäcke & Müller am 11.03.14 in Dresden (Color-Radio)

Lied vom Küssen
Stellmäcke & Müller am 11.03.14 in Dresden (Color-Radio)

Wenn ich weg bin 
01.04.11 im Kunsthof Dresden-Gohlis

Konzertausschnitte
21.08.2011 in Veitshöchheim