Vérité et poésie

Stellmäcke & Trotzband

CD des Monats Januar 2016
der Liederbestenliste

Produktion: MW DerguteTon

Von Bernd Pakosch:
Um es vorweg zu sagen: Ich liebe dieses Album. Schon lange hat mich keine CD so auf Anhieb mit Witz, Tiefgründigkeit, musikalischem Reichtum und einem perfekten Sound positiv überrascht wie eben „Vérité et poésie“. Beachtlich – zumal in einer schnelllebigen Zeit bunter Belanglosigkeiten und Selbstdarstellungen. Vérité et poésie, Wahrheit und Dichtung und genau darum geht es auf diesem Album. Es sind kleine phantasievolle Geschichten mitten aus dem Leben und doch so ganz anders, unvorhersehbar und überraschend. Stellmäckes Trotzband ist gut aufgestellt, aufeinander abgestimmt und eingespielt. Sie bietet den perfekten Teppich, eine Art Weltmusik, worauf Stellmäcke beschwingt und leichtfüßig seine Geschichten erzählen kann... Weiterlesen!

Bestellmäcken!

Wie soll ich dich empfangen

Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit

Produktion: MW DerguteTon

Die Sopranistin Annett Illig und der Liederpoet Stellmäcke führen mit diesem weihnachtlichen Programm auf berührende und spannende Weise ihre unterschiedlichen musikalischen Herkunftsstile zusammen: Klassik, Chanson, Weltmusik und Rock. Begleitet von den hervorragenden Instrumentalisten Marcel Schrenk (Klavier), Dirk Treptow (Saxophon, Klarinette, Flöte) und Meikel Müller (Gitarre) entfalten sie auf der Bühne eine zauberhafte musikalische Vielfalt, die von Bach-Chorälen über lateinamerikanische Lieder bis hin zu humorvollen Winterballaden reicht. Mit dieser Melange aus Musik und Geschichten wird das Publikum liebevoll empfangen und eingestimmt auf eine Zeit der Besinnung und der Sinnbefragung.

Bestellmäcken!

Kalenderlieder

Produktion:
Fischohr-Studio Jörg Nassler

Musiker: Jörg Nassler
Als Gäste: Dunja Averdung; Dirk Treptow

Eine musikalische Zeitreise - jetzt auch bei Buschfunk! Jörg Nassler hat mit dem mehrfach - völlig zu recht - ausgezeichneten Liederschreiber Stellmäcke diese CD gemeinsam eingespielt und produziert. Stellmäckes Art zu texten und zu singen, ist eine der höchst selten gewordenen wirklichen Entdeckungen in der eher traditionell (keineswegs altbacken) zu nennenden Songschreiberszene. Das ist originell und erfrischend, komisch und hellwach zugleich, wozu die bekannten Arrangement-, Gitarren- und Percussionskünste Nasslers behutsam beitragen. Stellmäckes Lieder sind wie Perlen, deren wirklichen Wert es noch zu entdecken gilt.
http://konsum.buschfunk.com/musik/kalenderlieder.html

Augenlieder

Produktion: "Fischohr-Studio" Jörg Nassler

Musiker: Dirk Treptow, Michael Meikel Müller, als Gast: Jörg Nassler

"Augenlieder" CD des Monats März 2009 der Liederbestenliste mit einer persönlichen Empfehlung von Danuta Görnandt: Was eigentlich kann man unternehmen, um zu sehen was los ist? Zeitungen, Fernsehen, Internet? Nein, das ist längst nicht mehr ausreichend. Gut also, dass es eine neue Kunstgattung gibt: Augenlieder. Das sind Lieder, die einem die Augen öffnen und die man manchmal sogar sehen kann. Auch solche, die einen hinter die Dinge blicken lassen. Und manches ins Blickfeld rücken, was es so vermeintlich gar nicht gibt. Vielleicht auch, dass man dem einen oder anderen eines davon aufs Auge drücken sollte. Jeder Mensch, der noch einige seiner sieben Sinne zusammen hat, sollte diese Lieder kennen. Das lohnt schon allein deshalb, weil der Sänger und Autor Stellmäcke sowohl das Blicken wie auch das Hören in wunderbar poetischer Weise ermöglicht. Da schreibt und singt einer Texte, die noch wirkliche Poesie sind, die noch richtige Bilder haben, die einen mitnehmen, wohin auch immer! Da macht das Zuhören selbst mit geschlossenen Augen Spaß, wohl auch dank der Musik, die sich souverän zwischen Jazz, Folk und Rock bewegt.

Es läutern die Glocken

Produktion:
Fischohr-Studio Jörg Nassler

Winterliche Lieder, Geschichten und Instrumentalflocken mit der Sängerin Dunja Averdung, dem Gitarristen Jörg Nassler und dem Liederpoeten Stellmäcke Zu Gitarren, Konzertinas und allerlei rasselnden Glühweingewürzen bescheren drei winterharte Musiker neue Lieder und Geschichten. Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Christen und Atheisten gemeinsam bewegen: Was geschah wirklich in Bethlehems Stall? Dürfen Kommunisten in die Kirche gehen? Gibt es Liebe im Winter? Ohne Sentimentalität (aber nicht ohne Gefühl) werden Sie eingestimmt auf ein Fest, dessen zugrundeliegender Mythos seit mehr als zweitausend Jahren die Wirtschaft (und die Künstler) am Leben erhält. Heitere, poetische Texte und musikalische Virtuosität führen Sie auf unterhaltsamen und nicht vom Schnee geräumten Umwegen hinaus aus dem alten, erfolglosen Jahr hinein in ein neues, nicht minder bedeutsames…

Lieder vom Verschwinden

Produktion: "Fischohr-Studio" Jörg Nassler

Musiker: Dirk Treptow, Michael Meikel Müller, als Gast: Jörg Nassler

Hier verschwinden Werte, Menschen, Gegenstände und sogar ganze Tage, doch dafür bleiben Poesie und überbordende Musik. Das Fachmagazin der "Folker" schreibt: Auf individuellen Pfaden wandelt Stellmäcke mit seinen Liedern vom Verschwinden, ein geistreicher Metaphoriker wie Wenzel (mit Konzertina und Konzertgitarre), aber auch von Hellerscher Indolenz und Kramerscher Sensibilität. Nicht mehr lange Geheimtipp!














Inhalt:

Wie soll ich dich...
Vieille terre
Wenn die Blätter fallen
Das alte Haus
Winterferien
Mein Mann, der Schauspieler
Das Geschenk der Weisen
Es fängt schon an zu frieren
Dass ich eine Schneeflocke wär
Der Jungfrost
Heut Nacht ist der Fluss zugefroren
Ein Winter ist mir widerfahren
Die Legende vom Kind...
Hijo de la luna
Adeste fideles
Der Mann am Fenster
Lass mich bei dir sein
C‘é una sala in Paradiso
In Trutina
Ich steh an deiner Krippen
La Navidad de Luis
Ach, hätten wir ein...





Inhalt:

Am Anfang schuf Gott den Kalender
Wir sind immer da Anhören
Kalenderlied I
Heut Nacht ist der Fluss zugefroren
Anhören
Kalenderlied II
Nordpolromanze
Ich sag es heut
Sommerstadt
Anhören
Kalenderlied III
Trois pas
Anhören
Nachgestalten
Geburtstag im August
Kalenderlied IV
Und was wird er ihr sagen
C'est la vie
Am Anfang schug Gott den Kalender II







Inhalt:

Es wird Nacht auf dem Mond
Anhören
Elegie mit Hafen
Brunnenlied
Am Reden frisst das Schweigen sich satt
Null, Eins, Sieben, Drei
Wenn ich weg bin
Anhören
Draußen
Ä Tüte für drei Schellenkränze
Augenlied
Wahlsonntag
Nach dem Singen
Anhören
Und könnte ich
















Inhalt:

Wenn die Blätter fallen
Kommt rein
Onkel Rudi
(Text 1)
Winterferien
In der Kirche
(Text 2)
In Bethlehems Stall
Ein Winter ist mir widerfahrn
Oma
(Text 3)
Winterliebe
Nach dem Theater
(Text 4)
Und käme wieder einer
Mein Mann der Schauspieler
Winterlied
Adeste Fideles


Hörbeispiele







Inhalt:

Winterlied
Bist du noch da
Anhören
Fluchtversuche
Kommt rein
Der Neunundzwanzigste
Ich kann mich nicht entscheiden
Meine Schuhe
Wahnsinn
Anhören
DigiTaler
Lied ohne Land
Die Kunst des Schweigens
Mehr nicht, Meer!
Lass sterben
Liebste, lass uns tanzen
Anhören